End Polio now!

Trotz Corona: Auch Polio bleibt wichtig!

Neben der akuten Bekämpfung von Corona ist auch die von Polio (Kinderlähmung) uneingeschränkt notwendig. Der Vorsitzenden der Global Polio Eradication Initiative hat auf das Aussetzen der Impfaktionen wegen der geltenden Bewegungs- und Kontakteinschränkungen hingewiesen und dabei seine große Sorge geäußert, dass sich Polio dadurch wieder weiter ausbreiten werde.
Weltweit sind seit über dreißig Jahren Rotary Clubs aktiv, um über die Kinderlähmung zu informieren, Spenden zu sammeln und Unterstützung zu gewinnen, damit diese durch Impfung vermeidbare Krankheit nicht mehr auftritt.
Dabei sind die bislang erzielten Fortschritte beachtlich. 1988 war Polio in 125 Ländern verbreitet, mit mehr als 350.000 neuen Fällen pro Jahr weltweit. Seitdem haben Rotary und seine Partner der Global Polio Eradication Initiative das Vorkommen von Polioinfektionen um mehr als 99,99 Prozent reduziert, mehr als 2,5 Milliarden Kinder gegen das Virus geimpft und 18 Millionen Erkrankungen verhindert. Im Laufe der Jahre hat Rotary einem Land nach dem anderen geholfen, als poliofrei deklariert zu werden – Nigeria ist als drittletztes Land endlich Polio-frei. In Pakistan und Afghanistan ist der Kampf gegen Polio noch nicht gewonnen.

Fahreranmeldung

Idee

Miles To End Polio

Seit 2013 startet jährlich das Rotary-Cycling-Team anlässlich des Radrennens am 1. Mai „Eschborn-Frankfurt“ um auf den Kampf gegen Kinderlähmung aufmerksam zu machen. Entlang der Strecke informieren rotarische Freunde die Bevölkerung und sammeln Spenden. Seither sind auf diese Weise über 50.000 Euro zusammengekommen, die von der Bill und Melinda-Gates-Stiftung verdreifacht wurden.

Mitmachen

Machen Sie mit

Ihr Ansprechpartner
Dr. Michael Hanke
michael@rotarycyclingteam.de

oder besser gleich STRAVA Club

Team

Unsere Fahrer

Fahreranmeldung

Sie möchten mitfahren?

Dann melden Sie sich einfach per E-Mail bei uns.

Ihr Ansprechpartner
Dr. Michael Hanke
michael@rotarycyclingteam.de

oder besser gleich STRAVA Club

Termine

Fahren Sie mit und geben Sie alles – denn 99% sind nicht genug!

FOTOALBEN
1.Mai 2013: Fotos
Kurparkrennen 2015: Fotos
1.Mai 2016: Eschborn Bad Homburg Ruppertshain Frankfurt/Alte Oper Oberursel
Ergebnisse
Kurparkrennen 2017: Fotos Ergebnisse
1.Mai 2018: Fotos
1.Mai 2019: Fotos
Kurparkrennen 2019: Fotos Ergebnisse
Rotary Int. Cycling Championship 2019 (Lochem, NL): Fotos

TRAININGSAUSFAHRTEN
Einladungen erfolgen über STRAVA
(Ein STRAVA-Konto ist daher für jeden notwendig)

Spendenstand

61327 Euro

Wir danken:

RC Bad Homburg Kurpark
RC Bad Homburg Schloss
RC Frankfurt Airport
RC Friedrichsdorf
RC Bad Homburg v.d.H.
Manfred Beinhauer
RC Erlangen-Schloss
RC Main-Taunus
RC Simmern-Hunsrück
Taunus Sparkasse
RC Düsseldorf-Schlossturm
Heinrich Plinke
Martin Trommlitz
Gerrit Raupach
Reinhard Fröhlich
RC e-club-rhein-main-international
Lutz Schenkel
Torsten Weimer
Karin Etzel
Stephan Dützmann
Hans Peter Peters
Michael Schüßler
Thomas Veit
Anneliese Kressin
Annika Schulte

Den fleißigen Teams an den Polio-Spenden-Ständen:
Frankfurt/Alte Oper
Bad Homburg


Sie möchten spenden?

Das geht ganz einfach und bequem über PayPal:







Shop

Wer Gutes tut, soll auch gut aussehen

Werden Sie jetzt Mitglied des Rotary Cycling Teams und bestellen Sie sich heute noch Ihr ganz persönliches offizielles Team-Outfit direkt bei Pactimo.
Das Passwort für den Store lautet: „rotarycyclingteam“ Bei Fragen

Für die etwas offizielleren Anlässe! Bestellen Sie jetzt unser neues Team-Polo: 39,00€
Größen fallen sehr groß aus!
Wer es eng mag: (Herren) M=XS, L=S, XL=M, XXL=L

Bitte Größe auswählen und hier bestellen

Shop öffnen

Shop


Rennräder und Zubehör:


Pactimo-RCT-Store

Sponsoren

Unsere Unterstützer

Die nachfolgenden Unternehmen unterstützen unser Rotary Cycling Team.

Sponsor werden

FAQ

Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Rotary Cycling Team, zu unseren Trainingszeiten oder zu den Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ sowie dem „Kurparkrennen Bad Homburg“?

Warum wir End-Polio-Now unterstützen?

Gerade in Zeiten aktueller Völkerwanderung ist es sehr wichtig, das Thema Impfen wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.
PolioPlus ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen: Seit 1985, als Rotary International den offiziellen Beschluss fasste, die Welt von dieser Infektionskrankheit zu befreien, konnten weit über 99 Prozent der Aufgabe erfüllt werden: Gab es damals noch 125 Länder mit pro Jahr 350.000 neuen Infektionen, so konnte dank umfassender Impfmaßnahmen seither die Zahl der jährlichen Neuinfektionen auf weniger als 500 gedrückt werden. Nur noch in 2 Ländern – Afghanistan und Pakistan – ist die Bevölkerung akut von Polio-Viren bedroht.
Die Mehrheit der Rotary Clubs weltweit bestätigt demzufolge, dass
1. das in Rotary gesetzte Vertrauen nicht enttäuscht werden darf,
2. Spenden von ca. 1,54 Milliarden US-Dollar nicht aufs Spiel gesetzt und
3. die 2 Polio-Länder so kurz vor dem Ziel nicht im Stich gelassen werden dürfen.
Rotary ist der Motor der End-Polio-Now-Kampagne. Diese Botschaft möchten wir mit unserem Team wieder verstärkt in die Öffentlichkeit transportieren.

Muss ich ein Team-Trikot erwerben?


Wir wollen in einer unverkennbaren Corporate Identity ins Rennen gehen. Dazu sollen alle Teamfahrer in unserem offiziellen Teamtrikot (Trikot und Hose und Weste) an den Start gehen. Andernfalls bleibt unsere Botschaft in der Öffentlichkeit unverstanden.
Gleichzeitig wird am 1. Mai am Streckenrand von ansässigen Clubs eine End-Polio-Now-Info-Kampagne wie 2016 ablaufen.

Was muss ich über die Sonntags-Trainingsausfahrten wissen?


Die Trainingsrunde dient zum Kennenlernen und zur Ergänzung des individuellen Trainings. Generell wird empfohlen, dass jeder Fahrer bis zum 1.Mai etwa 800 Trainingskilometer „in den Beinen“ hat. Alle Teilnehmer können sich auf der entsprechenden STRAVA-Club-Seite informieren, dort sind auch die Angaben zum Treffpunkt zu finden.
Wichtig: Alle Fahrer sollten mit Rennrad und der Witterung entsprechender Rennradkleidung teilnehmen. Die Dauer des Trainings liegt bei 2 bis 3 Stunden. Das Training ist kein Rennen – es wird also in vernünftigen Tempo gefahren, welches allen Spaß macht.

Haben Sie noch weitere Fragen? Schreiben Sie uns – wir antworten gerne:
Frage stellen